PEYVAND JAFARI

Mein Interesse gilt allen Bereichen der Immobilienbranche. Deshalb bin ich seit Ende 2010 selbstständig in dieser Branche tätig und geschäftsführender Gesellschafter von zwei eigenständigen Immobilienunternehmen in Berlin. Jedes Unternehmen hat sich auf verschiedene Teildisziplinen innerhalb der Branche spezialisiert. Nur so gelingt es, das gesamte Portfolio der Immobilienwirtschaft abzudecken und meine Vision der aktiven Partizipation an der Berliner Stadtentwicklung zu verwirklichen. Eine Immobilie ist nicht einfach nur ein Objekt. Vielmehr bedeutet das Handeln mit Immobilien Menschen Träume zu erfüllen und Menschen Freiräume zur eigenen Entfaltung zu schaffen. Mit meinen Unternehmen schaffe ich Werte für Menschen – und für Berlin.
Darüber hinaus ermöglicht meine Expertise in vielen unterschiedlichen Fachbereichen es mir, jungen und kreativen Unternehmen aus der PropTech-Szene eine Plattform zu geben. Gemeinsam haben wir uns zum Ziel gesetzt, der teilweise etwas angestaubten Immobilienbranche neuen Auftrieb und frischen Elan zu geben. Dabei stehe ich den PropTechs mit Kapital, Sachverstand und Herzblut zur Seite. Durch diese Arbeit kann ich die Zukunft der Immobilienwirtschaft aktiv mitgestalten und helfe bei der Verwirklichung innovativer Ideen und Visionen für Menschen in Berlin.

In meiner täglichen Arbeit begegne ich spannenden Menschen die, wie ich, etwas Neues schaffen wollen. Dabei entwickle ich mich selbst stetig weiter und habe erkannt, dass man sich permanent fordern muss, um sich an die Spitze der Branche zu stellen.

In meinem Blog werde ich aktuelle Themen der Branche kritisch beleuchten und hinterfragen, neue Projekte aus meiner täglichen Arbeit vorstellen und die visionären Unternehmensideen von PropTechs einschätzen.

Mehr zu meinem Werdegang:

Meine berufliche Karriere begann nach meinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Frankfurt am Main zunächst im Marketing. Ich war im Trade und Consumer Marketing für verschiedene namhafte Unternehmen tätig und beschloss, mich 2010 in der Immobilienwirtschaft selbstständig zu machen. Der Markt erholte sich gerade nach der andauernden Finanzkrise und bot damit die perfekte Gelegenheit für die Gründung der Plutos Group. Ziel war es, meine Expertise im Consultingbereich für Immobilien weiter auszubauen und gleichzeitig junge Unternehmen mit Venture Capital bei der Verwirklichung ihrer Ideen und Visionen zu unterstützen. Auch zwei Jahre später war der Markt immer noch von einem großen Wachstum gekennzeichnet. Deswegen gründete ich 2013 die Fortis Group. Diese Projektentwicklungsgesellschaft besetzt den Nischenmarkt zwischen einem sehr hohen und einem sehr niedrigen Ankaufsvolumen. Dabei legen wir den Fokus auf die behutsame Bestandsprivatisierung von Wohnimmobilien im Mehrfamiliensegment. In den letzten Jahren hat sich der Markt jedoch verändert. Durch den enormen Boom in der Wohnungswirtschaft ist ein extremer Nachfrageüberhang bei Gewerbeimmobilien entstanden. Das war für mich der Grund Anfang 2017 die CREO Group ins Leben zu rufen. Geschäftszweck dieser Gesellschaft ist die Projektentwicklung und Weiterentwicklung von Gewerbeimmobilien.