Flexible Arbeitsplatz­lösungen / Bürolösungen
13. Juni 2018

Coworking Spaces

Die Arbeitswelt ändert sich rasant. Was einst klassische Büros waren, sind heute mobile Arbeitsplätze, teilweise Vollzeit, teilweise Teilzeit und nur stundenweise genutzt.

Die Arbeitswelt ändert sich rasant. Was einst klassische Büros waren, sind heute mobile Arbeitsplätze, teilweise Vollzeit, teilweise Teilzeit und nur stundenweise genutzt. Individualität sind keine Grenzen gesetzt. Doch die konventionelle Immobilienwelt ist vielfach noch nicht bereit und auch nicht in der Lage, individuelle Verträge für Coworking Spaces zu schließen. Der Haken: Bis heute sind die größten Bestandshalter von Gewerbeimmobilien konservative Unternehmen wie etwa Institutionelle Versicherungen, Pensionskassen oder Immobilienfonds. Allesamt richten ihre Investments nach langfristiger Vermietung aus. Doch das ist altbacken und viel zu traditionell gedacht! Der Mieter, Nutzer, Kunde einer Gewerbeimmobilie verlangt nach einer flexiblen Arbeitsplatzlösung. Nicht nach starren Konzepten. Gezahlt wird auch nicht monatlich, sondern nach tatsächlicher Nutzung. Und natürlich ist der Mieter bereit, für diese Flexibilität einen Mehrpreis zu zahlen. Eine Win-Win-Situation für Mieter und Vermieter! Nur muss die Immobilienbranche es dafür endlich schaffen, ihr starres Korsett abzulegen. Erst dann profitieren wir wirklich von den Werten des Coworking: #Offenheit, #Kollaboration, #Nachhaltigkeit, #Gemeinschaft, #Zugänglichkeit!